Fusion des TV und der Frankonia zur Sportgemeinschaft

Im Januar 1975 wurden die Weichen für einen leistungsfähigen und räumlich gut ausgestatteten Mehrspartenverein gestellt. Die Mehrheit der Mitglieder des Turn- und Fussball-Vereins hatten einer Fusion der beiden Vereine zugestimmt. So kam es am 24.01.1975 zur Neugründung der Sportgemeinschaft Stupferich.

Anfangswehen mussten überwunden werden und es dauerte eine gewisse Zeit, bis jede Abteilung ihren Platz im Gesamtverbund des neuen Vereins fand.
Vom 22. bis 24. Oktober 1976 fand die Einweihung der neuen Turnhalle, verbunden mit einem großen Turnfest, statt. Als sportlicher Leckerbissen galt ein Leistungsturnen von fünf Olympia-Teilnehmern.

Duch das vergrößerte Raumangebot und der neuen Turngeräte konnten nun weitere Sportarten angeboten werden, die den Erwartungen der Mitglieder entsprachen.

Weiter